Unser „Nirolook“-Verfahren

Übersicht

Korrosionsschutz nach DIN EN ISO 9227 NSS

„Nirolook“ ist eine Dickschichtpassivierung. Sie verzögert die Bildung von Weißrost (Korrosion der Zinkschicht) und kann beim Korrosionsschutz die Gelbchromatierung ersetzen. Bei beiden Verfahren werden bei gleichen Bauteilen gleich gute Korrosionswerte gemessen. Der Schutz kann weiter verbessert werden, wenn Nachtauchlösungen oder TopCoats zusätzlich auf die Dickschichtpassivierung aufgebracht werden (abhängig von der Bauteilgeometrie). Keinesfalls dürfen alkalische, saure oder abrasive Reinigungsmittel verwendet werden, auch keine mechanischen Scheuerhilfen. Diese würden die Schicht verletzen, Design und Korrosionsschutzfunktion wären dauerhaft zerstört.


Farbe

Die farbliche Gestaltung beim „Nirolook“ ist grundsätzlich auf die Eigenfarbe begrenzt. Die Farbe der Passivierung (ohne zusätzlich aufgebrachte Nachtauchlösungen oder TopCoats) ist kräftig rot-grün irisierend. Mit auf die Dickschichtpassivierung aufgebrachte Nachtauchlösungen oder TopCoats wird die Oberfläche „seidenglänzend“. Das bedeutet, dass der seidenglänzende metallische Untergrund der Zinkschicht sichtbar wird. Ein leichtes Irisieren der Oberfläche ist auch trotz Nachtauchlösungen oder TopCoats zu sehen. Gute Dickschichtpassivierungen haben eine Schichtdicke von >30µm.


Schichtdickenbereich

  • Gestellware: 8-25µm
  • Trommelware: 8-20µm